Hegering Erftstadt
Menü schließen

... Wild, Wald und Naturschutz!

Der Hegering Erftstadt ist der südlichste Hegering in der Kreisjägerschaft des Rhein-Erft-Kreises. Entstanden ist er nach der kommunalen Neugliederung 1974 aus dem Hegering Lechenich. Er umfasst das Gebiet der Stadt Erftstadt mit einer Fläche von rund 120 qkm und ist aufgeteilt in 27 eigene oder gemeinschaftliche Jagdbezirke.

Im Hegering werden die Mitglieder sowohl über aktuelle Angelegenheiten des Landesjagdverbandes NRW und der Kreisjägerschaft des Rhein-Erft-Kreises als auch über aktuelle Fragen des Jagdwesens informiert.


Mobile und stationäre Waldschule

Mit unserer „Mobilen Natur- und Waldschule“, die wir mit einer stationären Einrichtung in der Waldschule des Umweltzentrums ergänzen, wecken wir das Interesse der Öffentlichkeit für die Belange der Jägerschaft, des Natur- und Umweltschutzes und des Tier- und Forstschutzes.

Für vorbildliche Zusammenarbeit von Jägern, Gründstückseigentümern und Naturschützern im Arbeitskreis „Lehr- und Versuchsrevier“ des Hegeringes Erftstadt, wurde der Arbeitskreis von der „Stiftung Wald, Wild und Flur in Europa“ im Jahre 2001 mit der ANTAIOS-MEDAILLE ausgezeichnet.

Kontakt

Hegeringgeschäftsstelle:
Hegering Erftstadt
Sielstr. 7
50374 Erftstadt (Dirmerzheim)
Telefon: 0176-39824121
E-Mail:  kontakt(at)hegering-erftstadt.de
Website: www.hegering-erftstadt.de

1. Vorsitzender : Franz-Josef Alberding
Geschäftsführer: Sascha Frevel